westheim.org - Archiv - aktuelle Seite über Aufruf "www.westheim.org" erreichbar

Unser Dorf im Netz

Wetter


°C

Berlin

YAHOO_WEATHER_
humidity:%
N at
  YWeather by website

Eggegebirgsverein Westheim wieder auf Wanderfahrt

 

Nordhessen war das Ziel 2015

 

45 Wanderfreunde machten sich in diesem Jahr zu einer Wanderfahrt auf  in die

Stadt Melsungen und die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar.

Zunächst führte die Fahrt an Kassel vorbei bis Guxhagen. Hier fand die 1. Rast mit dem traditionellen „Westheimer Frühstück“ statt.

Gut gestärkt wurde Melsungen, die Stadt der „ Bartenwetzer“, erreicht. Mit fachlich qualifizierten Stadtführern entdeckten die Wanderer die schönsten Ecken sowie Gebäude der mittelalterlichen Stadt und erfuhren vieles über die Fachwerkbauweise und die „Bartenwetzer“. Ein Besuch lohnt sich.

 

Dann ging es weiter in die Bonifatiusstadt Fritzlar. Kulturhistorische Bauwerke, mittelalterliche Gassen, ein Gepräge vergangener Jahrhunderte, so präsentierte sich Fritzlar den Wanderern. Hier blieb genügend Zeit zum gemütlichen, individuellen Verweilen während der Mittagszeit.

Danach wurden mit zwei erfahrenen Stadtführern die historische Altstadt mit ihren kleinen Läden, Boutiquen sowie die vielen kunsthistorischen Bauwerke, den Dom St. Peter mit Heilig-Geist Kapelle, das Bonifatius-Denkmal, das Hochzeitshaus, erkundet.

Mit diesem Wissen genossen die Wanderer abschließend den Marktplatz mit Blick auf den Renaissancebrunnen mit der Roland-Statue und das großartige Ensemble der Fachwerkhäuser. 

 

Die Heimreise führte durch das schöne und gepflegte Edertal mit einem Stopp an der Sperrmauer. Die Wanderung über die Sperrmauer und der Blick auf den nur zu einem Drittel gefüllten See mit der frei zu sehenden Brückenruine hatte einen besonderen Reiz.

 

Eine rundum gelungene Fahrt ging leider wieder einmal viel zu schnell zu Ende.

 

Helmut Rosenkranz

 

1. Gründung im Jahre 1924

Wie dem Gründungsprotokoll zu entnehmen ist, wurde am 6. Februar 1924 im Gasthof  Wegener in Westheim eine Ortsgruppe des Eggegebirgsvereins gegründet. 18 Mitglieder traten der Ortsgruppe sofort bei.

Unterlagen liegen leider nur bis zum Jahre 1928 vor. In diesem Jahr hatte die Gruppe insgesamt 34 Mitglieder.

Wann die Ortsgruppe aufgelöst wurde, ist nicht mehr feststellbar.

2. Gründung im Jahre 1973

Am 4. Januar 1973 trafen sich auf Initiative von Josef Gröblinghoff – Bürgermeister in Blankenrode und bereits Mitglied im Eggegebirgsverein - 10 Männer aus Westheim im Gasthof Hülsmann, um eine Wanderabteilung des EGV in Westheim zu gründen.

Zur Gründungsversammlung hatte der Mitinitiator Johannes Seewald eingeladen. 35 Personen zeigten Interesse und traten der neu gegründeten Abteilung bei.

Erschienen war auch der Vorsitzende des Hauptvorstandes – Studienrat Konrad Kappe aus Bad Driburg. In seinem Referat stellte Kappe die Ziele des Vereins in den Vordergrund und gab einen geschichtlichen Rückblick. Er wünschte dem neuen Verein eine gute Entwicklung und viel Freude beim Wandern und Kennen lernen der Heimat und der Natur.

Die Westheimer EGV-Abteilung ist eine der mitgliederstärksten Abteilungen des Eggegebirgsvereins mit ca. 140 Mitgliedern.

Regelmäßig, d.h. mindestens alle 14 Tage treffen sich die Wanderfreunde zu Wanderungen auf den verschiedensten Wanderwegen der näheren und ferneren Umgebung. Im Sommer werden auch Radwanderungen angeboten. Seit 1979 werden einmal im Jahr ein- oder zweitägige Wanderfahrten in die schönsten Wandergebiete Deutschlands durchgeführt.

Auch kulturelle Veranstaltungen, wie Opern- und Theaterbesuche stehen auf dem Programm.

Ebenfalls beteiligen sich die Wanderfreunde an den Aktivitäten zur Verschönerung des Dorfes, bei der Kennzeichnung und Unterhaltung der Wanderwege sowie der Pflege der Ruhebänke.

Weitere Auskünfte können beim Vorstand telefonisch abgefragt werden.

Einen weiteren geschichtlichen Überblick bekommen Sie hier.

Westheimer EGV-Wanderer zogen Bilanz – 7 neue Mitglieder aufgenommen

 

In der Jahresversammlung im Cafe Kleck ließ der Vorsitzende Alfred Schmidt vor 45 Mitgliedern das Wanderjahr 2014 Revue passieren. Zuvor wurde der Verstorbenen, die 2014 ihre irdische Wanderung beendet haben, gedacht. Es waren dies die Wanderer Peter-Paul Bielefeld und Rudolf Kufeld.

In seinem Jahresbericht ging Alfred Schmidt noch einmal auf die durchgeführten und besonders erwähnenswerten Wanderungen ein.

Dieses waren die 1. Etappe des Eggeweges von den Externsteinen bis Altenbeken, die 2. Etappe über Bad Driburg-Iburg bis Schwaney und die 3. bis zum Grunewald.

In 2015 werden die 4. und 5. Etappe über Blankenrode, Oesdorf bis Marsberg fortgesetzt.

Ziel des Vorstandes war, in 2014 “neue Wege“ zu gehen,  insbesondere Nichtmitglieder zu motivieren, die Schönheiten der Natur und speziell der  Egge kennenzulernen. Noch hat die Abteilung erfahrene Mitglieder, die ihr Wissen an nachfolgende Generationen weitergeben können und wollen. Nicht nur der Vorsitzende ist zuversichtlich, dass die vorgegebene Losung aufzugehen scheint. Sieben neue Mitglieder traten inzwischen dem Verein bei.

Die Wanderung am 1. Mai mit über 40 Personen und die Teilnahme an der von der Stadt organisierten „ Marsberger Wanderwoche“ sind ebenfalls zu erwähnen.

Besonders erwähnt wurde die diesjährige Wanderfahrt, Sie führte in das Werratal nach Bad Sooden-Allendorf mit Besichtigung des Grenzlandmuseums Sickenberg

 

Wanderfreund Wolfgang Wamers hat diese Reise bildlich und musikalisch auf einer  DVD festgehalten und während der Versammlung präsentiert. Die Teilnehmer waren sehr angetan von den großartigen Aufnahmen, insbesondere der musikalischen Untermalung u.a. des

Liedes : „ Am Brunnen vor dem Tore…“ und bedankten sich mit lang anhaltendem Beifall.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung von 6 langjährigen Mitgliedern, die dem Verein 40 bzw. 25 Jahre die Treue gehalten haben.

 

Frau Elisabeth Garbes, mit 93 Jahren ältestes Mitglied des Vereins, und Helmut Rosenkranz         

wurden für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte der Vorsitzende seine Frau Anita, Monika Schmiegelt, Elisabeth Koch und Erwin Berger. Ihnen allen wurde eine Ehrenurkunde ausgehändigt.

Bei den anstehenden Wahlen wurden der Vorsitzende, der Kassierer, der Wanderwart und die Schriftführerin auf Vorschlag wiedergewählt. Für den verstorbenen langjährigen

2. Vorsitzenden Josef Beller wurde Hans-Peter Alsfasser vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Nach dem gemeinsamen Essen verbrachte man den Abend in gemütlicher Runde.

 

 

EGV Westheim wieder auf Wanderfahrt

 

Helmut Rosenkranz

 

Auf Entdeckungsreise durch das Werratal und der Besuch der Städte Bad Sooden-Allendorf waren die Ziele der diesjährigen Wanderfahrt.

 

Die Meteorologen hatten für diesen Tag kein gutes Wetter vorausgesagt und so regnete es fast den ganzen Tag über. Dennoch konnten alle vorgenommenen Ziele erkundet werden.

Angefangen vom „Frau Holle Teich“ an dem das traditionelle Frühstück eingenommen wurde.

Danach ging es weiter zur Besichtigung des Grenzlandmuseums Eichsfeld. Seit 1995 befindet sich an diesem Ort – teilweise in Originalräumen des ehemaligen Zollabfertigungsgebäudes- das Grenzlandmuseum. Sachkundig wurden die Wanderer über die Geschichte der deutschen Teilung informiert. Anhand zahlreicher Original-Exponate erfährt der Besucher, welche technischen Entwicklungen zur Grenzsicherung genutzt wurden und wie menschenverachtend die Einhaltung aller staatlichen Vorgaben durchgesetzt wurden..

 

Andere Teilnehmer der Wandergruppe zogen es vor, unter sachkundiger Führung die architektonischen Kostbarkeiten mittelalterlicher Fachwerkbauweise in Bad Sooden-Allendorf zu besichtigen. Komplett erhaltene Straßenzüge wie der „Klein Venedig“ faszinierten die Besucher. Ebenso das mächtige Gradierwerk mit seiner imposanten Holzkonstruktion. Nach einer vom Salz geprägten Geschichte lädt es heute zur wohltuenden Inhalation der mit Sole angereicherten Luft ein.

Sehr zu empfehlen ist ein Besuch der kleinen evang. Kirche St. Margareta in Wahlhausen. Nach der Wiedervereinigung sollte dieses baufällige Gebäude abgerissen werden. Doch die wenigen Bewohner des Ortes starteten eine Initiative, so dass die Kirche heute wieder für den Gottesdienst genutzt werden kann. Im Übrigen ist diese kleine Kirche auch die Grabeskirche der in dieser Gegend sehr bekannten Ritter von Hanstein.

 

Wegen des schlechten Wetters konnte die Innenstadt von Bad Sooden-Allendorf nur per Bus erkundet werden. Dennoch war es beeindruckend, die Festmeile in voller Pracht zu bewundern, denn wenige Tage zuvor fand hier der große Festumzug statt. Alle aus Getreide gewickelten Girlanden waren noch vorhanden. Sie hatten eine Gesamtlänge von 1,5 Km.

Den Abschluss bildete ein Besuch im Obsthof Kindervatter in Witzenhausen, der für den Kirschenanbau bekannt ist. Nach dem Genuss von reichlich Kaffee und Kuchen konnte die Heimreise über Hannoversch-Münden angetreten werden.

 

Alles in allem war dies wieder eine interessante Fahrt, über die man bestimmt noch lange reden wird.     

 

           

           

           

           

           

           

           

Wanderplan Nr. 3 für das Wanderjahr 2014


Sonntag, den 14.09.2014
Sternwanderung aller Abteilungen im EGV
Wanderhütte Holtheim(4o. jähriges Bestehen)
mit kurzer Wanderung
Treff: 13.30 h mit Pkw Haus Hülsmann

Sonntag, den 21.09.2014
Wanderung auf dem Eggeweg X1 (Teilstück)
Herbram-Wald-Fernsehturm-Grunewald B64
14 km 4 Std.
Treff: 9.30 h mit Pkw Haus Hülsmann
 

17. bis 24. September 2014

4. Marsberger Wanderwoche

Dienstag, den 23.09.2014
Rundwanderung ab Diemelbrücke/Waldecker Straße
11 km, 2,5 Std.(s.Programmheft)
Treff: 10.30 h an der Diemelbrücke
Wanderführer Helmut Rosenkranz

Sonntag, den 12.10.2014
Ehrenmalfeier am Eggekreuz bei Willebadessen
Wanderung ab EGV Hütte-Fernsehturm-Eggekreuz und zurück
Treff: 13.30 h mit Pkw Haus Hülsmann
Wanderführer Walter Seewald

Mittwoch, den 22.10.2014
Wanderung Roters Eiche-Mittelwald
Hammerhof (Einkehr)
6 km – 2 Std.
Treff: 13.30 h mit Pkw Haus Hülsmann

Samstag, den 25.10.2014
Herbsthauptversammlung aller EGV Abteilungen
In der Schützenhalle Bonenburg
Beginn 15 Uhr

Samstag, den 15.11.2014
Jahresabschlusswanderung
in Ortsnähe, (mit Einkehr - Ort wird noch bekanntgegeben
Treff: 13.30 h Haus Hülsmann

 

Alle Wanderungen und Fahrgemeinschaften finden auf eigene Gefahr statt!
Gäste sind herzlich willkommen

 

Hallo liebe Wanderfreunde,

 

                  

                   unsere Wanderung auf dem Eggeweg X 1

                   (1.Etappe)

                   ist bei allen Teilnehmern gut angekommen.

 

                   Ich lade hiermit zur 2. Etappe auf den Eggeweg X 1 herzlich ein.

                  

                   Unsere Wanderung beginnt am Eggekrug

                   (an der alten B 64 Richtung Bad Driburg),

                  

                   das Wegezeichen X 1 führt uns an der Driburger Hütte vorbei

                   zur Iburg,

                   an der Knochenhütte,

                   Gedenkstätte Altes Forsthaus,

                   Ziel Wanderparkplatz  bei Herbram-Wald

                  

                   Wanderstrecke:            14 km

                   Wanderzeit:                  3 1/2 h                         

 

                   Treff:                                     Sonntag, den 25. Mai 2014

                                                        9.30 h mit Pkw Haus Hülsmann

                                                        (Fahrgemeinschaft)

 

 

 

                  

 

                   Zur Kenntnisnahme:   Alle Wanderungen und Fahrgemeinschaften finden

                                                        auf eigene Gefahr statt.

                                                        Gäste sind herzlich Willkommen!

 

Wanderplan Nr. 2 für das Wanderjahr 2014

 

 

 

                       Mittwoch, den 21.05.2014                Rundwanderung bei Bad Wünnenberg

                                                                                   ca. 5 km 1 ½ h

                                                                                  mit Einkehr                                                                                                                                                 Treff 13.30 h mit Pkw bei Hülsmann

 

                       Freitag, den 23.05.2014                    Vorständewanderung bei Willebadessen

 

                       Sonntag, den 25.05.2014                  2. Teilstück Wanderung auf dem Eggeweg X 1

                                                                                   Wanderparkplatz Eggekrug B 64 – Herbram-Wald

                                                                                   14 km , ca 4 Std.

                                                                                  Treff: 9.30 h mit Pkw Haus Hülsmann

 

                       Mittwoch, den 11.06.2014                Rundwanderung bei Borlinghausen

                                                                                    2 Std. mit Einkehr

                                                                                   Treff 13.30 h mit Pkw Haus Hülsmann

 

                       Freitag, den 27.06.2014                    Abendwanderung in Dorfnähe

                                                                                   Treff: 16.30 h Haus Hülsmann

 

                       Mittwoch, den 16.07.2014                Rundwanderung bei Wrexen

                                                                                   5 km leichte Steigung 1 ½ Std

                                                                                  mit Einkehr

                                                                                   Treff 13.30 h mit Pkw Haus Hülsmann

 

                       Do. 13.08.-18.08.2014                       Deutscher Wandertag in Bad Harzburg

 

                       Mittwoch, den 21.08.2014                Wanderung bei Kleinenberg

                                                                                   ca. 2 Std. mit Einkehr

                                                                                   Treff: 13.30 h mit Pkw bei Hülsmann

 

 

          

 

 

 

                  

                   Alle Wanderungen und Fahrgemeinschaften finden auf eigene Gefahr statt!

                                               Gäste sind herzlich Willkommen

 

 

EGVAbteilung Westheim will künftig „Neue Wege“ gehen.

 

Unter diesem Motto wurde in den letzten Wochen in der Presse

damit geworben, jüngere Frauen und Männer zum Wandern zu begeistern, damit sie ihre schöne Heimat näher kennen lernen.

Die Wanderungen sollen nicht wie bisher nur mittwochs, sondern je nach Wunsch samstags oder auch sonntags stattfinden.

Am Sonntag, den 23. März war die 1. Wanderung angesetzt und zwar auf dem Eggeweg X 1 von den Externsteinen bei Horn-Bad Meinberg, durch das Silberbachtal zum Velmerstot bis zum Rehberg bei Altenbeken.

Die Wanderstrecke betrug 17 km – Wanderzeit ca. 4 ½ bis 5 Stunden. Eine sehr schöne aber auch eine sehr anspruchsvolle Wanderung.

 

Um 9:00 Uhr ging es per Fahrgemeinschaft ab Westheim los. Bei schönstem Wanderwetter hatten sich 18 !!! Wanderinnen und Wanderer aus Westheim eingefunden, um zum 1. Mal das Eggegebirge kennenzulernen und zu durchwandern. An den Externsteinen stießen noch 3 befreundete Wanderer aus Sandebeck der Wandergruppe hinzu. Sie boten sich an, uns bis  zum Velmerstot zu begleiten. Wohlbehalten und sehr zufrieden erreichten alle das Ziel und freuten sich schon jetzt auf die  nächste Wanderung.

Dieser Termin wird vom Vorstand des EGV kurzfristig bekannt geben.

 

   


 


 


 


 


 


 


 

nächste Termine

Keine Termine gefunden

Anzeigen

Supportende von Windows XP, Passwortdiebstahl, Sicherheitslücken im Router

Sie wissen nicht ob und was zu tun ist? Fragen Sie uns, wir helfen weiter. Rufen Sie uns unter 0160-7978979 an oder senden Sie eine E-Mail an

info@westheim.org


Egge-Diemel-Schule



Gesundheitstraining - Heike Rosenkranz


Sponsor der Seite, liefert Alles rund um die EDV



 



 


 

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2014 Team westheim.org. All Rights Reserved.